MORITZ BEICHL ›KLEINSTADTNOVELLE‹ (DE)

SA 3 JUNI 2017 19.00 – 20.00
THEATER BREMEN, KLEINES HAUS
In seiner Kleinstadtnovelle zeichnet der früh verstorbene Autor Ronald M. Schernikau das Porträt einer jugendlichen schwulen Liebe im Konflikt mit den Normen einer restriktiven Gesellschaft. In einem kollektiven Prozess verwandelt das junge Ensemble den Roman in einen eindringlichen und unmittelbaren Theaterabend zwischen politischer Prosa und sensiblen Dialogen.

THEATER
DEUTSCH, OHNE ÜBERTITEL

CREDITS
REGIE & BÜHNE Moritz Beichl

DRAMATURGIE Maximilian Enderle
KOSTÜME Astrid Klein
MIT Alexander Angeletta, Amos Detscher, Toini Ruhnke, Mervan Ürkmez
PHOTO Moritz Beichl

 

EINTRITT
SOLIDARISCHES PREISSYSTEM, FREI WÄHLBARE PREISKATEGORIEN
14 / 10 / 7 EURO
BREMEN PASS 3 EURO
TICKETS