›BORGESTRIPTYCH‹
YASEN VASILEV & PETKO TANCHEV (BG)

MO 10.6. 2019 18.00 – 18.45 THEATER BREMEN, KLEINES HAUS / SCHAUSPIEL (BULGARISCH mit engl. Übertiteln)

Drei Erzählungen von Jorge Louis Borges verweben sich zu einem Stück für vier Schauspieler*innen. Figurenkonstellationen, Räume und Erzählungen werden gegeneinander verschoben. Es entsteht ein faszinierender Erfahrungsraum aus Texten und Projektionen, der die Sprache von Borges ins Zentrum stellt.

CREDITS
TEXT & REGIE Yasen Vasilev
VIDEO & BÜHNE Petko Tanchev
VJ YvesO
ASSISTENZ Natalia Ivanova
PHOTOS Mina Stoyanova
PERFORMANCE Vasilia Drebova, Martina Apostolova, Tsveta Doycheva, Yana Bobev

EINTRITT
SOLIDARISCHES PREISSYSTEM, FREI WÄHLBARE PREISKATEGORIEN 14 / 10 / 7 EUROBREMEN PASS 3 EURO
ONLINE TICKETS

BIOGRAFIEN
Yasen Vasilev ist ein bulgarischer Bühnenautor. In seinen Arbeiten untersuchet er die Verbindungen zwischen dem geschriebenen Wort und dem menschlichen Körper. Sein Debüt ›The Walled In Ones‹ wurde als Repertoirestück am Nikolay Binev Theater in Sofia produziert und dort 2013 als „Best New Play“ nominiert. ›Borgestriptych‹ wurde 2014 am Swatch Art Peace Hotel (Shanghai) uraufgeführt.

Petko Tanchev ist bildender Künstler, Bühnenbildner und Video Designer. Er stammt aus Plovdiv (Bulgarien). Mit Computerhardware und grafischen Programmiertools entwickelt er generative Bilder, interaktive Anwendungen, Animationen und Videos. Die virtuellen Welten, die er entstehen lässt, befragen die physischen Realität, indem sie ihr neue Bedeutungen und Inhalte hinzufügen.