›BLOOM‹ CLARISSA RÊGO (AT)

SA 8.6. 2019 22.00 – 22.45
SCHWANKHALLE, ALTER SAAL / PERFORMANCE (OHNE SPRACHE)

›Bloom‹ entwickelt seine Kraft aus seiner konzentrierten Form. Im minimalem Setting zeigt die Performance einen Körper, der sich im Spannungsfeld seiner privaten, sozialen und politischen Bedingungen und im Auge seiner Betrachter*innen beständig verändert. Exponiert auf einem Holzgestell und im Licht von zwei Scheinwerfern werden seine Schönheit, Stärke und Verletzlichkeit sichtbar.

CREDITS
IDEE & PERFORMANCE Clarissa Rêgo
ASSISTENZ Henrique Fontes
HOLZBAU Pica-Pau
PHOTO Bianca G. Terán

›Bloom‹ entstand im Rahmen von PACAP – Edition 1, kuratiert von Patrícia Portela
Gefördert durch Forum Dança Lissabon

EINTRITT
SOLIDARISCHES PREISSYSTEM, FREI WÄHLBARE PREISKATEGORIEN
14 / 10 / 7 EURO
BREMEN PASS 3 EURO
ONLINE TICKETS

BIOGRAFIE
Clarissa Rêgo ist in Brasilien aufgewachsen. Seit 2000 beschäftigt sie sich mit der Vielfalt künstlerischer Arbeitsweisen und lässt sich von ihrer Zusammenarbeit mit zahlreichen Choreograf*innen, Regisseur*innen und Lehrer*innen wie Toshie Kobayashi, Tuca Pinheiro, Miriam Druwe, Angela Nolf, Mário Nascimento, Dudude Herrmann, João Saldanha und Denise Stutz (um nur einige zu nennen) inspirieren. In der Favela da Maré (Rio de Janeiro) traf sie auf die Choreografin Lia Rodrigues und ihre Companhia de Danças. Diese Begegnung hat ihr Leben und ihre Arbeit seitdem stark beeinflusst. 2014 schloss Rêgo ihr Studium der Zeitgenössischen Künste an der Universidade Federal Fluminense (Niterói) ab. Seit 2015 arbeitet sie in Lissabon und Graz als Choreografin und Performerin. ›Bloom‹ ist ihre erste Solo-Performance.